Pünktlich zum ersten Advent wurden in meiner Küche schon die ersten weihnachtlichen Kekse gebacken. Und zwar absolute Schokobomben! Ganz viel köstliche dunkle Schokolade (übrigens meine allerliebste Schokosorte) trifft auf gemahlene Mandeln, einen Hauch Zitronenlikör und etwas weihnachtliches Gewürz – eine wirklich tolle Kombination. Und auf jeden Fall etwas anderes im Vergleich zu den „Standard-Plätzchen“.

Schokoecken_04 Schokoecken_05

Das Rezept stammt aus dem aktuellen Deli-Magazin, das ich vor wenigen Wochen ganz unauffällig im Zeitschriftenregal fand. Unter den anderen Plätzchenrezepten fielen mir die Schokoladen-Ecken prompt ins Auge und mussten unbedingt nachgebacken werden. Die Zubereitung ist nicht schwer und das Tolle an den Plätzchen ist die kurze Backzeit von nur 4-5 Minuten. Dadurch sind sie von außen schön knackig, aber innen nicht zu hart und trocken. Verwendet wird ganz viel Zartbitterschokolade, die zur Hälfte geschmolzen und zur anderen Hälfte gehackt verarbeitet wird. Je nach Größe der gehackten Stücke fangen die im Ofen auch noch an, leicht zu schmelzen. Die angegebenen Zutaten haben bei mir ziemlich viele Plätzchen ergeben. Was natürlich alles andere als schlecht ist :) Denn Viele wurden auch schon längst verputzt oder an liebe Menschen verschenkt. Fazit: Wenn alle „alle“ sind, dann wird das Rezept bestimmt noch mal gebacken! Bei soo viel leckerer Schoko!

Schokoecken_03 Schokoecken_02 Schokoecken_01

Weiterhin eine schöne Adventszeit :) Und viel Spaß beim Kekse backen!

Rezept drucken

Advertisements