Ich bin stolze Besitzerin eines wunderbaren neuen „Genuss-Buches“. Ja, so könnte man es nennen. Denn mein neues Schätzchen mit dem Titel „Noch ein Stück“ von Leila Lindholm ist kein ausschließliches Backbuch. In dem Buch gibt es zusätzlich noch tolle Pizza- und Pasta-Rezepte. Beim Durchblättern kann man sich gar nicht entscheiden, was man als erstes ausprobieren mag. So ging es zumindest Marie und mir (die hat sich dieses tolle Buch nämlich zuerst gekauft :) ). Ich habe bereits zwei Rezepte ausgetestet und fand sie beide wirklich wirklich gut. Und habe auch von beiden endlich mal wieder Fotos gemacht!

IMG_1400_a

 

Und hier das erste Rezept:

Ein gefülltes Brot mit dem tollen Namen „Tortano mit Ziegenkäse, Honig und Walnüssen“ (Kleine Anmerkung: Ups – da war das Brot leider zu flott aufgerollt. Bei der Füllung habe ich aus Versehen den Honig vergessen… Aber der süße Kleber wurde dann später einfach zum fertigen Brot serviert.)

 

IMG_1240_

 

Für den luftigen Hefeteig, den man beliebig füllen kann, verwendet Leila Lindholm unter anderem Hartweizenmehl. Das war mir vorher noch gar nicht bekannt und ist auch höchst selten in deutschen Supermärkten zu finden. Häufig wird es in Italien und Frankreich für lockere Weißbrote verwendet. Da ich auch kein Hartweizenmehl gefunden habe, habe ich mich alternativ an einen Tipp aus dem Internet gehalten und die angegebene Menge durch eine Mischung aus 2 Teilen Weizenmehl Type 550 und 1 Teil Hartweizengrieß ersetzt. Und das hat auch ganz wunderbar geklappt! Der Teig ist dann recht flott zubereitet und muss etwa 40 Minuten gehen. Danach wird er ausgerollt, beliebig gefüllt, wieder aufgerollt und zu einem Kranz geformt und nach einer weiteren halben Stunde Gehzeit wird er für 35 Minuten gebacken. Und ich finde, das Tortano sieht super aus und ist perfekt fürs Grillen, ein Picknick oder Buffet.

IMG_1227_a IMG_1230_ IMG_1244_ IMG_1246_

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept drucken

Advertisements